Welcome Mister Sensemann

Es mag dem Zeitgeist des Freizeit-Bespassungs-Menschen entsprechen sich bequem aus dem Sessel heraus, aus meinem Bergwerke-Koordinatenfundus zu bedienen um anschliessend, für höllische Bergtrips, all die kickenden Geodaten ins Garmin zu pappen.

Sensema im Gesenk 1 Schlafegg

Sensema im Gesenk 1 Schlafegg

Nun hier, ich den Zeigefinger richtig scharf anspitz. Manchmalig, es solle vorkommen, da sind Murphy und ich dicke Freunde.  Und so kanns vorkommen, man sagt dies seie auch schon geschehen, dass zweierlei Gesetzte richtig gemein wirken, genannt hier, das nicht wirklich autoritätsgläubige Gesetz von Luisa und die Gesetzesmässigkeiten von Murphy. Dies gepaart mit allerlei Unverständnis für die raue Bergwelt, wie auch etwas Unwissen zum Thema Navigationsgerätchen ausserhalb der A1, kann nahezu den Dritten auf den Plan rücken, hier erwähnt Herr Sensemann ein nicht wirklich sympathischer Zeitgenosse und erst noch, bei passender Gelegenheit, allgegenwärtig.

Entgegen hin und wieder ins WWW gestellte Publikationen, sind diese Seiten absolut Jugendfrei doch achte, ob dieser Auftritt auch Erwachsenenfrei ist, seie Deiner Beurteilung als mündiger Mensch überlassen. Hin und wieder jedoch mag ich genannte Müdigkeit durchaus hinterfragen.

Mag sein das hier von mir beschriebene Grenzfälle, wo auch immer diese stattfinden, eine allgemein, gelangweilte Bespassungsgesellschaft richtig fett in Banne zieht doch oh wehe, zolle jenem hier Beschriebenen den gebührenden Respekt. Ob die Bullenpeitsche oder ein Bergwerk, letztlich egal in beidem steckt durchaus hohes Gefahrenpotential drin. Im unterschied zu Kindern können Erwachsene, so genannt mündige Personen, sowohl eine Bullenpeitsche schwingen wie auch Koordinaten, zu gefährlichen Orten, ins Garmin einspeisen.

Meine Swissgrid 1903 Koordinaten, oft Metergenau, beschrieben keineswegs nur harmlose Familienabenteuerspielplätze. Die sich auf meiner Seite rege bedienende Geochacher-Fraktion bewegt sich auf richtig dünnem Eis. Nicht nur das zum Teil wirklich Gefährliches sich auf meinem Auftritt wieder findet, auch erfordern manche Geschichten das nötige Feingefühl und Engagement zur Expedition. Es solle vorkommen dass im vermeintlichen Abenteuerspielplatz viel mehr schwingt als nur die Sense des Sensemanns.

Es ist mein oberstes Ziel hier, kritische, interessierte und engagierte Personen anzusprechen. Ein Wissensaustausch solle diese Seite mit einem maximierten offenen Informationszugang fördern, ein Wissensaustausch von welchem auch ich Nutzen ziehen kann. Tief in Verborgenes habt Ihr Leser und Leserinnen Einblick, respektiert dieses und leset aufmerksam.

Diese Seiten,
http://www.luisa.net
http://www.ateliereisen.ch
http://blog.ateliereisen.ch
und all deren Unterseiten erfordern manchmal mehr als nur eine angenommene Offenheit. Auch ganz nützlich kann sein etwas Bergerfahrung und wer gar so blöd ist und etwelche Koordinaten in Geochacher-Foren einfügt, sollte wenigstens etwa vertraut sein mit hiesiger  Rechtssprechung.

Wichtiger Link, zum Spaziergang im Berg ohne Sensemann im Schlepptau Altbergbau einige Tipps

Ansonsten, lieber Leser, liebe Leserin, viel Spass hier.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.