Personalcomputer, das unbekannte Ding

SATA II Festplatte

SATA II Festplatte

Es ist einige male bereits geschehen das ich entnervt Daten auf Festplatten über Stunden, Tage gar Wochen hinweg, herum schob nur um meinen, auf mich optimal zugeschnittenen, Personalcomputer, möglichst unabhängig etwelcher Interessen multinationaler Softwarehersteller, zu destillieren.  Somit verfüge ich über einen umfassenden Erfahrungsschatz denn ich klar hier auf meiner neuen Seite weiteren Interessierten weitergeben möchte. In der Hoffnung das die Leserschaft eher ans gewünschte Ziel kommt findet sich ein kleines Manual zur Gestaltung des Individuellen Computers auf Personalcomputer aufsetzten

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Personalcomputer, das unbekannte Ding

  1. sibylle und erich sagt:

    Hoi Luisa
    Grossen Dank für die detailierten Ausführungen! Sollen uns die PCs doch das Leben erleichtern … was wir aus aktuellem Anlass gerade im höchsten Grade anzweifeln. Trotzdem, die Kasse ist für die Revision fast bereit.

    Liebe Gruess Sibylle und Erich

  2. Luisa sagt:

    Hallo Euch beiden

    Der Dank gebührt Euch fürs lesen des 7 mal A4-Seitigen Ergusses.
    Es ist tatsächlich im zunehmender weise eine Interessensdiskrepanz zwischen Softwareherstellern, Kommunikationsprovidern und dem Computerbenutzer am Ende des Schlauches erkennbar. Hierbei appelliere ich in meinem Texte zur möglichst Useroptimierten Umgehung dieser Industriediktate. Indes trifft die Maschine PC nur geringe Schuld zumal, vom Grundgedanken her, universell einsetzbar, aufgebaut.

    Liebi Grüessli

    Luisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.