Die Borners

Alles begann bei einem harmlosem Fotoshooting irgendwo in einem nie enden wollendem unterirdischem Labyrinth. Eines Tages stellte ich die Frage nach dem Urheber dieser gebauten Unterwelten und je mehr ich fragte desto verworrener schien die Geschichte sich zu entwickeln.

Familie Borner vor der Villa Seemühle

Familie Borner vor der Villa Seemühle

Es war einst eine Familie genannt diese die Borners die auf verhängnisvolle weise immer wieder den Weg mit den Schmidheinys kreuzte. Eine Bergbaudynastie erwuchs aus kreativem Unternehmertum doch eines Tages war diese Bergbaudynastie quasi unter den Waldboden gesprengt worden.

Eine Geschichte die ich einstmalig irgendwann zu erzählen wage. Eine Geschichte auch die in tiefe Abgründe Schweizer Geschichte führt. Brennen tut diese Geschichte den einten unter den Fingernägeln während andere nie mehr sich mit deren Vergangenheiten konfrontiert sehen möchten.

Viele Akteure tummeln sich zwischen Mosambik und Walenstadt. Die logische und möglichst auf Tatsachen basierende Verknüpfung all dieser Beteiligten, heute wie gestern, scheint ein Monsterprojekt zu werden. Eine Geschichte derer ich eine eigene Seite auf Luisa-Net widmen möchte doch hierbei allererst sei Geduld gefragt denn kein einfaches Unterfangen bei all denen Infos die sich bei mir Stapeln.

Zur Vorfreude, in geordneter Form, meine Recherchen zu den Werken der Borners im Blog niedergelegt.
Seemühle überall
Seemühle, was war? ,
Die Geheimnisse der Seemühle
Seemühle Borner AG.

Und das Ominöse Fotoshooting welches erste Fragen generierte
Walenstadt

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.