Coronavirus hin oder her

Zu tun gibt’s immer was und mal eher in alten, menschenleeren Stollen oder zuhause was tun, ist auch nicht unbedingt das dümmste.

Ich bin nicht die, welche all die Regierungsbeschlüsse für bare Münze nimmt, hinzukommend neigt mein Anarchistisches Gemüt zur permanent subtilen Rebellion doch ausnahmsweise erkenn ich nachvollziehbare Ansätze der Vernunft und des kollektiven Denkens Seitens gekrönter Obrigkeit.  

Also tue auch ich eher Abstände wahren und Menschenansammlungen meiden um stattdessen wieder was an meinen Ergüssen zu schrauben.

Zweierlei, Transcommunity in Fassung 3 gibt’s als PDF auf https://www.luisa.net/wp-content/uploads/2020/03/transcom_V3.pdf

Transcommunity
30 Jahre Transcommunity Version 3

Und der Seemühleplan welcher sich, langsam aber bestimmt, ans Bergbauende antastet in der Version 12 auf https://www.luisa.net/wp-content/uploads/2020/03/Feld1_2_3_4_V12.pdf

Seemmühliplan Version 12
Seemmühliplan Version 12

Ansonsten wünsch in allen eine perfekte Gesundheit und lasst bitte das Klopapier im Regal stehen.

Luisa

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.